Einsätze 2017 - Feuerwehr Kirf

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einsätze 2017


04.11.2017 Flächenbrand bei Kelsen


gegen 18.30 wurden wir zusammen mit der Freudenburger Wehr nach Kelsen alarmiert. Dort brannte unterhalb der Ortschaft eine geringe Menge Gestrüpp.

Nach kurzer Teit war das Feuer gelöscht. Ein nennenswerten Schaden gab es nicht.


16.09.2017 Baumbeseitigung L133


am Samstag morgen wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Freudenburg zu einer Baumbeseitigung auf die Strecke Kirf - Kollesleuken gerufen. Dort war eine größere Eiche umgefallen und blockierte die Fahrbahn. Die Beseitigung gestaltete sich etwas schwieriger, da der Baum mit der Wurzel oben im Hang lag und die Krone über der Leitplanke. Solche " Durchhänger " erfordern dann besonders besonnenes vorgehen um Verletzungen zu vermeiden. Nach rund einer Stunde war die Straße wieder frei und wir konnten wieder einrücken.



16.08.2017  Gefahrstoffeinsatz auslaufendes Heizöl


Gegen 19.20 Uhr hat ein Bewohner in der Straße „Zuckerberg“ in Kirf arbeiten an seinen Heizöltank in der Scheune durchgeführt, hierbei ist dieser umgekippt.
Dabei sind nach ersten Erkenntnissen mehr als 200 Liter Heizöl in die Kanalisation gelaufen. Das ausgelaufene Heizöl wurde mittels Ölbindemittel gebunden. Nach Rücksprache mit dem Klärwerk Saarburg wurden auch die Öllachen im Kanal mit Bindemittel bekämpft.
Daraufhin wurde die Kanalisation von der Feuerwehr gespühlt. Die Endgültige Reinigung erfolgt im Klärwerk Saarburg. Zum Glück ist kein Öl in die Flüsse und Bäche gelangt.
Im Einsatz waren die Wehren aus Kirf, Freudenburg, sowie als Gefahrstoffeinheiten der Gerätewagen Gefahrstoff aus Saarburg-Beurig und die ABC-Erkunder aus Freudenburg mit Insgesamt 25 Feuerwehrleuten.





19.06.2017 Waldbrand gemeldet


am Abend des 19.06 wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Freudenburg,Trassem und Saarburg zu einem Wadbrand zwischen Kolleseuken und Trassem Alarmiert.

Aufgrund der Rauchentwicklung war nicht sofort klar, wo genau sich das Feuer befand. So fuhren die Kollegen aus Trassem, Saarburg von der Leuck in Richtung Meurich.

Unsere Wehr begab sich von der Meuricher Seite her in richtung Rauchsäule. Zur selben Zeit war der Rettungshubschrauber Air Rescue 3 aus dem benachbarten Luxemburg auf dem Heimweg. Dieser wurde zur Amtshilfe hinzugezogen um den Bodenkräften von oben ein Lagebild zu vermitten. Zwischenzeitich wurde eine zweite Brandstelle weiter oberhalb im Wald ausgemacht. Beide Brände waren noch in der Entwicklungsphase, so das eine Ausbreitung noch verhindert werden konnte.

Durch den Rauch wurden die Kameraden aus Meurich auf den Rauch aufmerksam und lösten Ihrerseits Alarm aus.


Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Kirf, Freudenburg, Trassem, Saarburg, Beurig, Meurich das Personal der FEZ , die Führungsstaffel mit Einsatzleitwagen, der Wehrleiter und Stellvertreter der VG Saarburg sowie kurzeitig der Air Rescue 3 aus Luxemburg.


11.06.2017 Waldbrand gemeldet


am späten Sonntag Abend wurden wir um kurz nach 22 Uhr zu einem Waldbrand unterhalb des Kirfer Weihers gerufen. Durch den ersteintreffenden Wehrleiter konnte jedoch schnell entwarnung gegeben werden sodass der Einsatz schnell wieder beendet werden konnte.

Da Waldbrände schnell an Intensität gewinnen wurden mit uns noch die Feuerwehren aus Freudenburg, Trassem , Saarburg sowie das Personal der FunkEinsatzZentrale  (FEZ) Saarburg alarmiert.



01.06.2017  Brand von Rundballen


gegen 19.23 Uhr wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Freudenburg Alarmiert da auf einer Wiese nahe den Windkraftanlagen einige Rundballen in Flammen aufgegangen waren. Binnen 4 min. waren wir an der Einsatzstelle, konnten jedoch nur die Löscharbeiten vorbereiten da unser Fahrzeug kein Wasser mit sich führt.

Da davon auszugehen war, das auch das LF aus Freudenburg nicht genügend Löschwasser mitführt, wurde sofort das Tanklöschfahrzeug aus Saarburg nachgefordert.

Der Brand wurde dann schnell unter Kontrolle gebracht und schließlich abgelöscht.



17.05.2017 Brand einer Thujahecke am Friedhof


wir wurden zusammen mit der Feuerwehr Freudenburg zu einem Flächenbrand Alarmiert. Beim Eintreffen stellten wir fest das eine Thujahecke auf einer Länge von ca. 20m in Flammen aufgegangen war. Mit zwei Strahlrohren wurden die Flammen gelöscht und ein Großteil der Hecke gerettet.

Danach waren wir noch längere Zeit damit beschäftigt, bei einigen Gräbern glusende Torfhaltige Erde abzulöschen. Dies geschah mit einem D-Rohr und großer Vorsicht um keine Schäden an den Gräbern zu erzeugen.



15.04.2017 gemeldeter Heckenbrand B407


gegen 21:50 Uhr wurde die Kirfer Wehr zu einem Heckenbrand zwischen Meurich und Trassem Alarmiert. Nach kurzer suche konnte das Feuer dann ca. 20m abseits der Fahrbahn auf einer Wiese endeckt werden. Es handelte sich um einen gefällten Apfelbaum der dort verbrannt wurde. Das Feuer wurde von uns mit unterstützung der Feuerwehr Freudenburg gelöscht.

Es sei darauf hingewiesen, das die Bestimmungen zum Abbrand Pflanzlicher Abfälle eingehalten werden müssen.



31.01.2017 gemeldeter Verkehrsunfall B407


Nach Rückkehr ins Gerätehaus wurden wir dann gegen 7:45 Uhr wiederum zu einem Verkehrsunfall auf die B407 Alarmiert. Dort sollte es 2 eingeklemmte Personen geben. Da auf der Strecke nichts zu finden war, wurden alle Strecken um Kirf abgesucht jedoch ohne Erfolg.Die Meldung entpuppte sich dann aber als Blinder Alarm so dass alle Alarmierten Einheiten den Einsatz dann gegen 8:15 Uhr abbrechen konnten.
Alarmiert waren zusätzlich die Feuerwehren aus Freudenburg, Trassem, Saarburg der Wehrleiter VG Saarburg sowie die FEZ Saarburg zur Führungsunterstützung.


31.01.2017  Verkehrsunfall K117


gegen 6:50 wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die K117 Alarmiert. Bei Eintreffen lag ein PKW nach Überschlag ca. 20 m weit im angrenzenden

Feld auf dem Dach. Person war bereits aus dem Fahrzeug und wurde von Ersthelfern betreut. Nach weiterer Versorgung unsererseits wurde die Verletzte Person dem Rettungsdienst übergeben welcher den Transport in eine Klinik durchführte.
Im Einsatz waren zusätzlich die Feuerwehr Beuren, der DRK Rettungsdienst aus Saarburg sowie die Polizei Saarburg.


30.01.2017 Türöffnung dringend


wir wurden von der Polizei Saarburg zu einer Türöffnung angefordert da eine Hilflose Person in der Wohnung vermutet wurde. Nach Eintreffen und Erkundung des Objekt verschafften wir uns Zutritt zu dem Gebäude. Der Bewohner wurde anschließend durch das Team der DRK Rettungswache Saarburg versorgt und in ein Krankenhaus befördert.


01.01.2017  Personensuche Freudenburg - Kirf


der erste Einsatz des Jahres kam schneller als erwartet. Gegen 18:45 Uhr wurden wir durch die Einsatzleitung des laufenden Einsatzes zur Unterstützung gerufen, da sich vermuten ließ das die gesuchte Person sich im Raum Kirf befinden könnte.

Der Einsatz ging glücklich gegen 22:45 Uhr zu Ende als die gesuchte Person lebend und den Verhältnissen entsprechendem guten Zustand gefunden wurde.


Link zum Pressebericht:






 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü